News

Vom 30.01.2018

Sieg beim Regionalwettbewerb 2018

Celina, Alexander und Tim-Niklas überzeugten bei Jugend debattiert in Mellendorf

Am 26. Januar 2018 fand der diesjährige Regionalwettbewerb von Jugend debattiert statt. Die zwölf Schulsieger der Realschule Wedemark, des Gymnasiums Mellendorf, der Integrierten Gesamtschule Wedemark sowie der Carl-Friedrich-Gauß-Schule traten im gut besuchten Forum des Gymnasiums Mellendorf gegeneinander an.

Für unsere Schule gingen Celina Friederici, Alexander Wiesner und Tim-Niklas Huth an den Start. Unterstützt wurden sie von den Mitschülerinnen und Mitschülern der Klassen 9G2 und 9G3, die mit Frau Sandmann und Frau Nowosielski den Weg in die Wedemark auf sich genommen hatten.

In der Vorrunde wurde debattiert, ob in öffentlichen Grünanlagen Sportgeräte für die Allgemeinheit aufgestellt werden sollen. Den Debattanten, die sich zehn Tage auf die Fragen vorbereiten konnten, wurden ihre Positionen und Mitdebattanten zugelost.

Alexander konnte sich in seiner Debatte gegen alle drei Mitstreiter durchsetzen, da er die Argumente der Gegenseite geschickt entkräftete. Leider reichte die Punktzahl am Ende nicht für den Einzug in die Finalrunde. Celina tat es Alexander wenig später gleich und gewann ihre Debatte auch. Die Punkteausbeute bescherte ihr das Finale. Dort traf sie unter anderem auf Tim-Niklas, der sich ebenfalls keine Blöße gab und in seiner Debatte zu überzeugen wusste.

Im Finale wurde über die Streitfrage debattiert, ob Läden auch an Sonntagen öffnen sollen. Celina und Tim-Niklas konnten einmal mehr unter Beweis stellen, dass ihnen das Debattieren liegt. Die Jury bestehend aus Projektlehrern aller Verbundschulen sah Celina auf einem tollen dritten Platz, während Tim-Niklas mit Ausdrucksvermögen sowie Überzeugungskraft begeisterte und sich zum Regionalsieg debattierte.

Wir gratulieren Alexander, Celina und Tim-Niklas zu ihren Leistungen. Tim-Niklas wünschen wir für die Teilnahme an der Landesqualifikation im Landtag Hannover am 13. März viel Erfolg. Die Landessieger fahren zum Bundesfinale nach Berlin.

An dem Projekt, das unter Schirmherrschaft des Bundespräsidenten steht, nehmen jährlich bundesweit mehrere hundert Schulen teil.

Thomas Gast, Projektlehrer