Biologie im Hauptschulzweig

Überblick über die Unterrichtseinheiten des Fachs Biologie im Hauptschul-Zweig (Jg. 7–10) [Stand 09/2017]

Hinweis: Bedingt durch die jährliche Überprüfung durch die Fachschaft oder veränderte Vorgaben kann es zu Änderungen kommen. Die Themeninhalte der Doppeljahrgänge 7/8H und 9/10H können innerhalb des Doppeljahrgangs – u.a. wegen unterrichtsorganisatorischer Rahmenbedingungen – verlagert werden.

Jahrgang 7H (ganzjährig zweistündig)

  • Die Zelle – Grundbaustein aller Lebewesen (Zelllehre)
  • Wie ernähren sich Pflanzen (Photosynthese)
  • Erleben mit allen Sinnen (das Sinnesorgan Auge)
  • Vergleichende Betrachtung ausgewählter Tier- und Pflanzengruppen (Insekten und Blüten)
  • Sexualität (Sexualkunde)

Jahrgang 8H (halbjährig zweistündig)

  • Organsysteme wirken zusammen – Atmung und Blutkreislauf (äußere Atmung, Blutkreislauf)
  • Leben in und am See (Ökologie am Beispiel des Ökosystems See)

Jahrgang 9H (halbjährig zweistündig)

  • Organsysteme wirken zusammen – Ernährung und Verdauung (Bezug zum Energiestoffwechsel, Verdauung, verschiedene Bestandteile der Nahrung)
  • Gesundheit des Menschen (Viren und Bakterien, Immunbiologie)
  • Sexualität und Partnerschaft (Sexualerziehung, Verantwortung in der Partnerschaft)

Jahrgang 10H (ganzjährig zweistündig)

  • Vom Kern über das Chromosom zum Gen: Bedeutung des Zellkerns und Bau der DNA (Genetik)
  • Vom Kern über das Chromosom zum Gen: Mitose und vom Gen zum Merkmal (Mitose, Merkmalsausbildung, Mutationen)
  • Vom Kern über das Chromosom zum Gen: Vererbung, Weitergabe von Genen bei der Meiose (Meiose, genetische Vielfalt)
  • Vom Kern über das Chromosom zum Gen: Variabilität und Stammzellen (Mutation und Rekombination, Stammzellen)
  • Wie entsteht Angepasstheit? Evolution des Birkenspanners (Evolution der Lebewesen, Belege für die Evolution)