Englandaustausch

Lehrkraft:                           LEM & CZA

Jahrgangstufen:              8 G & R

Termin:                Montag (wenn das für Jg. 8 passt)          

 

Ziele und Angebote der AG:     


Die AG dient primär der Auswahl der Schülerinnen/ Schüler (SuS) für den Englandaustausch und der Koordinierung der Fahrt. Sarah und ich haben in der Durchführung des ersten Durchgangs festgestellt, dass die SuS nicht so leicht zu erreichen sind und wir viel Arbeit damit hatten zweig- und klassenübergreifend zu organisieren, ohne einen einzigen Schüler selbst im Unterricht zu haben. Durch die AG hat der Austausch einen echten Anlaufpunkt, Raum und Zeit gemeinsam mit den SuS die Fahrt vorzubereiten und diese mit in die Organisation einzubeziehen. Die von uns bisher durchgeführten Workshops stehen leider immer unter einem gewissen Zeitdruck, sodass wir es für sinnvoll erachten, die SuS regelmäßig zu treffen, Formulare auszuteilen, und natürlich auch inhaltlich zu arbeiten, was wir bisher aus zeitlichen Gründen nicht machen konnten. So hat die AG zum Ziel die interkulturelle und Sprachkompetenz der SuS zu schulen, wobei sie sowohl einen Förder- und Fordercharakter hat – je nach Sprachniveau der SuS. Es ist uns wichtig, im Vorfeld die SuS auf mögliche Schwierigkeiten mit dem Gastschüler/in in Deutschland vorzubereiten und Unterschiede der englischen und deutschen Kultur zu thematisieren, sodass sie selbstbewusst ihre Reise nach Taunton antreten können. Dabei üben wir die üblichen Höflichkeitsformeln, bereiten Gastgeschenke vor und trainieren im simulierten Gesprächen mögliche Sprechsituationen. Um den Engländern uns und unsere Schule vorzustellen, möchten wir im Rahmen der AG erste Kontakte herstellen, indem wir skypen und E-Mails verfassen. Außerdem sollen die SuS die KGS in Form eines Rundgangs per Video vorstellen. So schulen wir gleichermaßen ihre Medien-, Methoden- und Sprachkompetenz. Entscheidend für die Teilnahme am Austausch ist letztlich auch die Zuverlässig der SuS. Diese zeigen sie uns, indem sie u.a. regelmäßig an der AG teilnehmen. Für den Fall, dass es erneut sehr viele Bewerber/innen auf die AG geben wird, müssen wir in den ersten Wochen ein Bewerbungsverfahren durchführen. Eine AG mit rund 60 SuS wird nicht möglich sein. Insgesamt versprechen wir uns von der AG einen Mehrwert des Austausches, Kompetenzzuwachs der Schülerinnen und Schüler und Erleichterung des Planungsprozesses für die Lehrkräfte.